Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/natascha-in-schweden

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Rückblick

Als ich am Donnerstag aufwachte, kam mir die Zeit in Schweden, wie ein Traum vor.
Wie etwas, was nicht greifbar ist.
Wie ein Film.
Vielleicht, weil dort vieles so ganz anders ist, als hier...

Auf jeden Fall hat es mir super viel Spaß gemacht und ich bin froh, dass ich es gemacht habe und die Chance dazu hatte! Ich habe so viel gesehen, erlebt, gelernt und erfahren!
Und ganz tolle Menschen kennengelernt!
Großes Danke an alle, die mir das möglich gemacht haben!

Der Blog hat euch daran ein Stück teilhaben lassen und mich mit Infos von "zu Hause" versorgt. Die Idee war echt super, Mama!

Vielen Dank an euch, die ihr meine/unsere Einträge gelesen habt und mir was ins Gästebuch geschrieben habt!

Mir wurde immer von Schweden und Örebro im Sommer vorgeschwärmt. Wenn ich das nächste mal hinfliege, dann im Sommer!
Und vielleicht habe ich dann ja das Glück, Elche zu sehen.....

Eure Natascha
16.2.07 16:38


Wieder zurück!

Da bin ich wieder! Zurück in Hannover!

Der Rückflug war wesentlich angenehmer als der Hinflug, aber hat sich länger angefühlt nach schon stundenlangem Warten am Flughafen!

Am Dienstag als Carro dann von der Schule kam, habe ich schon mal meine ganzen Sachen zusammen gepackt und versucht, etwas mehr Platz in meinen Koffer zu zaubern... Ich hatte Bedenken, dass alles reinpasst...

Wir wollten noch Apfelbullar backen, von denen ich dann am Mittwoch welche mit auf die Reise nehmen konnten und weil uns interessierte, wie sie schmecken. Bullar mit einer Apfelmus-Zimt-Füllung.
Aber gleich am Anfang stellten wir fest, dass die Hefe schon abgelaufen war und so mussten wir auf Carros Mutter warten, die welche mitbringen wollte.
Dann konnte es aber losgehen und da wir den Teig nicht gerade großzügig auf die eigebtlich 20 Bullar aufteilten, konnten wir soagr noch zwei Mega-Bullar machen!

Zum Abendessen gab es Hirse mit Soße und Bohnen-Erbsen-Gemüse. War lecker! Aber die Bullar danach, die so schön frisch waren, passten trotzdem noch mit rein!
Später gab es auch noch Ananas mit Sahne.

Ich war total erstaunt, als ich feststellte, dass mein Koffer fast ohne Probleme zu ging und suchte nach dem Grund, der vielleicht noch irgendwo rumlag...fand ihn aber nicht! Wohl gut gestopft!

Am Mittwochmorgen standen wir um 8 Uhr auf und frühstückten nochmal lecker. Carros Mutter erklärte sich bereit, uns mit dem Koffer zur Schule zu fahren, so hatten wir dann doch noch mehr Zeit, die wir auch brauchten, nach dem ich meinen Koffer dann doch nicht mehr soo problemlos zu bekam und Patrik so lange das Badezimmer belegte, wo die Waage drinstand. Schließlich wollte ich kein Risiko eingehen, dass mein Koffer vielleicht doch zu schwer ist. So vom Gefühl her eher nicht!

Naja, wir mussten dann doch eher los, als dass Patrik fertig war..

In der Karro stellten wir unsere Koffer in einen sicheren Raum und gingen dann in die Kantine, wo sich schon ein paar Deutsche zusammen gesetzt hatten, um sich die Zeit zu vertreiben...
Wir bekamen dort dann noch ein Sandwich, was zu trinken und einen Apfel und eine Banane für die Fahrt und dann begann auch schon der Abschied.

Alle versammelten sich auf dem Hof und warteten auf den Bus. Als der kam musste es dann auch schnell gehen, da er die ganze Straße blockierte und schon Hupen zu hören war...

Der Abschied war traurig, aber irgendwie hatte ich das Gefühle, dass wir uns nochmal wiedersehen und dann fällt es doch ein bisschen leichter. Außerdem gäbe es ja MSN meinten manche... Aber das ist trotzdem nicht dasselbe!

Die Busfahrt selbst wurde natürlich mit Erzählen verbracht und
es gab reichlich was zu erzählen! Schweden war gaanz weiß, aber in Arlanda lag kaum Schnee!

Beim Check-In erfuhr ich dann endlich mein Koffergewicht: ca. 19 kg! Geht doch!
Aber es hatten schon ein paar Übergewicht... Probleme gab es dennoch nicht.

Nach langem Warten konnten wir dann später auch ins Flugzeug, welches sich um 10 Minuten verspätete.

In Hannover wurden wir dann total nett begrüßt! Hat mich voll gefreut, dass Anika auch da war!!

Jetzt bin ich wieder hier... war ganz schön müde am Mittwoch!
Und hatte mich total wieder auf deutsches Brot und den Aufstrich/-schnitt gefreut!
Schön warm ist es hier. :P

Natascha
16.2.07 16:31


Regen und Dienstag in Hannover

Liebe Natascha!

Bis auf heute morgen zwischen fünf und sechs scheint es den ganzen Tag geregnet zu haben. Ich war einmal durch, als ich mit dem Fahrrad von der Arbeit kam, dann habe ich einen Tee getrunken und den stärksten Schauer vorerst abgewartet. Alle meine Sachen waren ganz nass.
Aber Pustekuchen, kaum war ich mit den Hunden draußen, schüttete es schon wieder wie aus Eimern.

Nachdem wir den Garten erreicht hatten guckten die Hunde an jeder Kreuzung erwartungsvoll gen Heimat. Ob es daran liegt, dass sie jetzt immer so spät was zu essen bekommen? Na ja, es regnete und wir haben die Runde recht kurz gestaltet, trotzdem war meine trockene Staffage wieder klatschnass.

Jetzt muss ich aber noch einmal los in den Garten. Im Moment ist Ruhe. Ich fahre mit dem Rad, muss den Stall noch sauber machen.

Fides schläft noch, aber ich habe ihr einen Tee gekocht und dann kommt sie bestimmt gleich hoch. Wir haben beide in meinem Zimmer geschlafen, sind etwas zusammen gerückt, so ohne dich.

Heute Abend ist Info für die Konfirmandenrüstzeit. Wir sind also in der Betlehemgemeinde.

Für Morgen wünschen wir dir einen leichten aber unvergesslichen Abschied und komm gut, sicher und gesund wieder zu uns nach Hannover!

Ganz viele liebe Grüße
Deine Mutter und allerliebste Schwester Fides
13.2.07 16:51


Bin bald wieder da!

Hallo!

Das wird wahrscheinlich mein letzter Eintrag hier aus Schweden sein.
Schon morgen frueh um 10.15h treffen sich alle in der Kantine der Karolinska, wo wir uns ein Lunchpaket machen können.
Unser Flug soll um 15.40h von Arlanda/Stockholm gehen und gegen 17.20h werde ich dann wieder in Hannover sein.

Gestern gab es interessantes Essen in der Uni. Ich weiss immer noch nicht, was es genau ist, aber es war so ähnlich wie Omelett mit Linsen... dazu Tomatensauce und Kartoffeln. War zumindest lecker und ich bin satt geworden, wie jeden Tag! Das Essen war immer super!

Nach dem Essen hat Ravi fuer mich ein Experiment zur pH-Messung vorbereitet, was Spass gemacht hat und auch nicht allzu schwer war. Danach habe ich viele Fotos gemacht. Auch vom Labor natuerlich, wo ich dann den Rest der Zeit noch zugeguckt habe. Morgan sind jetzt schon zum dritten Mal hintereinander die Zellen gestorben und deswegen hat Nikos das Vorgehen Morgans mit den Zellen mal "ueberwacht".

Danach war mein Tag auch schon wieder zu Ende und als ich bei Carro ankam, war die schon da... ist wegen Bauchschmerzen frueher aus der Schule gekommen. Sie hat dann HA gemacht und ich habe mir ein Buch genommen und gelesen.

Zum Abendbrot hat Carros Mutter eine Karotten-Lauch-Suppe gemacht, die trotz des Lauches gut schmeckte! Dazu Brot und Tee.

Abends haben wir dann noch Fernsehen gesehen nachdem ich ein paar von euch bei MSN getroffen habe.

Vorm Einschlafen habe ich mich mit Carro noch ueber alles Mögliche unterhalten wie Zahnärzten und Zahnspangen..

Heute morgen stand mein letzter Tag an der Uni an und wie jeden Dienstag, gab es wieder ein Teammeeting um 9 Uhr.
Ich war letzter Tagespunkt. Wir haben nochmal ueber die Tage gesprochen und ich habe zum Abschied eine Mappe mit Zertifikat, einem Universitätsschreibblock, einem Uni-Kugelschreiber und einem Uni-Kaffeebecher bekommen!

Wir sind danach mit der ganzen Gruppe, also Nikos, Jessica, Morgan, Ravi und mir, zum Mittagessen gegangen, wo wir uns nochmal nett unterhielten und lecker assen.
Vor dem Essen hatte ich nochmal eine Tour uebers Unigelände gemacht, um ein paar Fotos zu machen.
Im Kunsthaus hatte gerade eine Theatergruppe gespielt.

Dann war Abschied angesagt. Ich versuchte, nochmal jeden zu finden, mit dem ich zu tun hatte, um nicht einfach so zu verschwinden und dann bin ich gegangen...

Hier ist es noch niemand. Das habe ich dann gleich mal ausgenutzt, um euch zu schreiben!
Jetzt warte ich auf die anderen...mal sehen, was wir heute nachmittag machen und ob was als Gruppe geplant ist!
Sonst backen wir wahrscheinlich was!

Ganz liebe Gruesse und bis morgen!!
Natascha
13.2.07 14:57


Montag in Hannover

Ich gehe auch weiter fleißig zu meinem ambulanten Pflegedienst. Heute waren wir recht früh fertig, weil eine Patientin ausgefallen ist.
Als ich dann nach Hause wollte war mein Rad platt. Nun ja, da weiß ich jetzt wenigstens, wie lange es dauert, wenn ich zu Fuß gehen muss.

Bei Sandra, wo ich jetzt immer vorbei komme, habe ich dann noch ihre Bestellung von Ulmafit abgegeben und auch gleich ein kurzes Frühstück bei ihr eingenommen.

Dann fing es auch an zu regnen in Hannover und meine Runde mit den Hunden gestaltete sich recht feucht.

Zum Mittag hatten wir Kartoffelsalat, haben auch fast alles geschafft.
Und Kuchen war auch noch da, also fällt das Abendbrot aus.

Hier ist also das Wetter trüb, aber die Stimmung gut!

Dir wünsche ich noch einen tollen Dienstagnachmittag mit deinen Schwedinnen!

Viele liebe Grüße von deiner Mutter und natürlich auch von deiner tollen Schwester!
12.2.07 19:59


Geburtstagsparty und Sonntag

Am Samstag sind wir zwar spät ins Bett gekommen bzw. erst am Sonntag... aber wir sind trotzdem nicht zu muede... ich zumindest nicht Carro war gestern morgen seltsam ruhig.

Die Party war eigentlich ganz toll. Super Musik von einer Band und einem DJ und tolle Stimmung. Aber das Wichtigste: Grosses Buffet!
Da waren echt soo leckere Sachen dabei!
Bevor Cara kam war es schon etwas komisch so "alleine", aber danach war es lustig!
So viele waren uebrigens gar nicht da, nur ca. 20-30.
Wir sind bis zum Schluss geblieben und haben den Saustall dann noch ein bisschen aufgeräumt, hatten es ja nicht weit bis nach Hause.
@ Anika: Es war die 18. Geburtstagsfeier einer sehr guten Freundin von Carro! Hätte nichts dagegen gehabt, wenn du gestern morgen vorbeigekommen wärst!

Sonntagmorgen haben wir erstmal lecker gefruehstueckt, dann habe ich geduscht und danach haben wir uns winterfest fuer den Gang aufs Eis gemacht. Der Hjälmaren, einer Schwedens groesster Seen, liegt ja hier direkt an Örebro und ist momentan ohne Probleme begeh- und befahrbar.
Es wurden Wege von Schnee befreit und gaanz viele sind Schlíttschuhfahren! Wir sind gelaufen, die endlosen Wege!! Es ist auch gar nicht so rutschig, da ja noch eine duenne frische Schneedecke liegt!
Und es war soo schön. Carros Mutter meinte, es wäre DER perfekte Wintertag: -5 Grad, Sonne und blauer Himmel!
Wir haben an einer kleinen Insel auf Felsen uns hingesetzt und warmen Kakao getrunken und Bullar gegessen. Das machen viele. Und dann hat uns die Sonne beschienen - es war echt richtig warm!!

Auf dem Weg zurueck sind wir noch bei einem Supermarkt vorbeigefahren und haben ein bisschen was eingekauft.

Zu Hause wieder haben wir wenig später gegessen und sind dann zum Handballspiel gegangen. Es ist nah genug. Haben dort Oscar und die Karten getroffen und unsere Plätze gesucht.

Niedliche Halle! 1500 Zuschauer waren da und haben sich erste schwedische Liga der Männer, LIF Lindesberg gegen den Tabellenersten Hammarby IF angeschaut. Lindesberg ist ein sehr kleiner handballverrueckter Ort hier in der Nähe von Örebro, die keine eigene genug grosse Halle haben.

Die Stimmung war richtig super, da Lindesberg eigentlich immer fuehrte! Am Ende gewannen sie 30:25, was hier DIE Sensation ist! Die feierten, wie bei einer Meisterschaft!

Heute Morgen bin ich das erste Mal alleine zur Uni gegangen und habe prompt den Weg nicht gefunden! Naja, bin immer noch puenktlich gekommen und jetzt weiss ich ihn fuer Morgen!

Werde heute pH-Messungen von Fluessigkeiten kennenlernen, wo ich gerade mir schon was angelesen habe und noch bei cellsplitting und so zuschauen.
Die Betreuer hier sprechen alle Englisch mit mir! Schwedisch wuerde ich nicht verstehen und da hier alle auf Englisch studieren in den Naturwissenschaften, klappt das sehr gut!

Der Schnee in Hannover bleibt echt liegen? Da bin ich ja mal gespannt! Macht doch mal Fotos, dass ihr wenigstens Beweise habt, wenn ich wiederkomme und er auf einmal weg ist!

Was wir heute Nachmittag machen, weiss ich noch nicht!

Wir ist die Projektwoche, Fides? Und wie läufts mit der Arbeit, Mamma?

Freu mich auf Mittwoch!!
Natascha
12.2.07 10:44


Freitag - Muedeee...

Hej ihr Lieben!

Jetzt muss ich mal wieder schreiben, dass ich nicht in Verzug gerate... Gestern war ich einfach zu muede... da fängt es auch schon an:

Am Freitag merkt man dann, wie anstrengend die Woche war, obwohl ich immer länger geschlafen habe als in einer Schulwoche.

Schon morgens, wir sind zu Fuss 25 Minuten zur Uni gelaufen, habe ich weniger gesagt beim Praktikum ls die anderen Tage und war laufend am Gähnen...
War wieder bei der anderen Forschungsgruppe, wo die leitende Schwedin Lotta sich viele Gedanken um mich macht und extra ein Experiment fuer mich geschrieben hat, welches ich von Anfang bis Ende verstehen konnte und alleine durchfuehren konnte. Das war cool!
Zu Mittag gab es leckere vegetarische Lasagne im Mexiko-Style, also mit Bohnen und so. Sehr lecker!

Nach Praktikum habe ich mich mit Carro in der Stadt getroffen, sie wollte noch nach einem Top fuer die Party heute Abend gucken.. Ich habe mir dann nebenbei noch einen Pulli gekauft und dann sind wir nach Hause gelaufen.. auch wieder so 20 Minuten. Dort gab es Spagetti zum Abendessen und danach habe ich die Geschenke verteilt. Die Quittenmarmelade ist total die Sensation auch schon bei Kristina, weil hier keine Quitten wachsen und sie die gar nicht kennen. Carros Mutter zwar aus der Schweiz aber sie kannte auch nichtmal die schwedische Uebersetzung (schwed.: kvitten). Hat sich deshalb total gefreut!

Abends haben Carro und ich nur alles mögliche gemacht am Computer und unterhalten usw.. war voll cool.
Habe ihr Hape Kerkeling gezeigt!

Heute Morgen sind wir nach dem Fruehstueck in die Stadt gefahren, wo wir Marie, Jana und ihre Schweden getroffen haben, die zufällig auch zum Svampen wollten, em grossen Wasserturm hier, der ein Wahrzeichen der Stadt darstellt.
In 52 m Höhe kann man ueber die Stadt blicken. Das war richtig toll, aber ziemlich kalt oben. Im Allgemeinen heute -5 Grad. Haben dann dort noch was getrunken und danach eine Shoppingtour gemacht, das ich schonmal die wichtigsten Sachen gekauft habe..

Jetzt sind wir wieder hier, haben ein bisschen was gegessen und heut Abend um sieben fängt die grosse Geburtstagsparty an. Sie findet hier im Gebäude statt, also nicht soweit weg fuer heute Nacht. Bin mal gespannt, wie es wird. Es sollen sehr viele Leute kommen.

Oh Essen! Also bis demnächst!
Natascha
10.2.07 17:05


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung