Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/natascha-in-schweden

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wieder zurück!

Da bin ich wieder! Zurück in Hannover!

Der Rückflug war wesentlich angenehmer als der Hinflug, aber hat sich länger angefühlt nach schon stundenlangem Warten am Flughafen!

Am Dienstag als Carro dann von der Schule kam, habe ich schon mal meine ganzen Sachen zusammen gepackt und versucht, etwas mehr Platz in meinen Koffer zu zaubern... Ich hatte Bedenken, dass alles reinpasst...

Wir wollten noch Apfelbullar backen, von denen ich dann am Mittwoch welche mit auf die Reise nehmen konnten und weil uns interessierte, wie sie schmecken. Bullar mit einer Apfelmus-Zimt-Füllung.
Aber gleich am Anfang stellten wir fest, dass die Hefe schon abgelaufen war und so mussten wir auf Carros Mutter warten, die welche mitbringen wollte.
Dann konnte es aber losgehen und da wir den Teig nicht gerade großzügig auf die eigebtlich 20 Bullar aufteilten, konnten wir soagr noch zwei Mega-Bullar machen!

Zum Abendessen gab es Hirse mit Soße und Bohnen-Erbsen-Gemüse. War lecker! Aber die Bullar danach, die so schön frisch waren, passten trotzdem noch mit rein!
Später gab es auch noch Ananas mit Sahne.

Ich war total erstaunt, als ich feststellte, dass mein Koffer fast ohne Probleme zu ging und suchte nach dem Grund, der vielleicht noch irgendwo rumlag...fand ihn aber nicht! Wohl gut gestopft!

Am Mittwochmorgen standen wir um 8 Uhr auf und frühstückten nochmal lecker. Carros Mutter erklärte sich bereit, uns mit dem Koffer zur Schule zu fahren, so hatten wir dann doch noch mehr Zeit, die wir auch brauchten, nach dem ich meinen Koffer dann doch nicht mehr soo problemlos zu bekam und Patrik so lange das Badezimmer belegte, wo die Waage drinstand. Schließlich wollte ich kein Risiko eingehen, dass mein Koffer vielleicht doch zu schwer ist. So vom Gefühl her eher nicht!

Naja, wir mussten dann doch eher los, als dass Patrik fertig war..

In der Karro stellten wir unsere Koffer in einen sicheren Raum und gingen dann in die Kantine, wo sich schon ein paar Deutsche zusammen gesetzt hatten, um sich die Zeit zu vertreiben...
Wir bekamen dort dann noch ein Sandwich, was zu trinken und einen Apfel und eine Banane für die Fahrt und dann begann auch schon der Abschied.

Alle versammelten sich auf dem Hof und warteten auf den Bus. Als der kam musste es dann auch schnell gehen, da er die ganze Straße blockierte und schon Hupen zu hören war...

Der Abschied war traurig, aber irgendwie hatte ich das Gefühle, dass wir uns nochmal wiedersehen und dann fällt es doch ein bisschen leichter. Außerdem gäbe es ja MSN meinten manche... Aber das ist trotzdem nicht dasselbe!

Die Busfahrt selbst wurde natürlich mit Erzählen verbracht und
es gab reichlich was zu erzählen! Schweden war gaanz weiß, aber in Arlanda lag kaum Schnee!

Beim Check-In erfuhr ich dann endlich mein Koffergewicht: ca. 19 kg! Geht doch!
Aber es hatten schon ein paar Übergewicht... Probleme gab es dennoch nicht.

Nach langem Warten konnten wir dann später auch ins Flugzeug, welches sich um 10 Minuten verspätete.

In Hannover wurden wir dann total nett begrüßt! Hat mich voll gefreut, dass Anika auch da war!!

Jetzt bin ich wieder hier... war ganz schön müde am Mittwoch!
Und hatte mich total wieder auf deutsches Brot und den Aufstrich/-schnitt gefreut!
Schön warm ist es hier. :P

Natascha
16.2.07 16:31
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung