Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/natascha-in-schweden

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


Fred Riedel
( -/- )
5.2.07 22:25
Liebe Tochter,

ich habe gerade deine Berichte verschlungen und bin so froh, dass Du diese Erfahrungen machen darfst.
Ich habe schon überlegt, kein Spiel von 96 mehr anzuschauen, denn ich habe ja die beiden letzten Spiele gar nicht gesehen. 9 Tore nicht gesehen, das waren früher mal mind. 5 Spiele.
Und leider habe ich das Handball-Endpiel im Bus sitzend auch verpasst. Der „pfiffige“ Busfahrer hat uns nur noch die Nationalhymne vorgespielt, aber wenigstens waren wir dabei in Berlin.
Ja, Prag ist eine wunderschöne Stadt und es war nicht mein letzter Besuch dort. Es ist eine Stadt mit viel Geschichte und Kultur, Architektur und Lebensfreude.
In der Reisegruppe waren auch zwei Spanier, die hier in Deutschland als Lehrer arbeiten. Ich habe mit ihnen im Dreibettzimmer gewohnt. Das Hotel war sehr angenehm. Modern, aber etwas ausserhalb (6 Metrostationen).
Das Schwarzlichttheater am Samstag war sehr beeindruckend. Die Tänzer auf der Bühne haben schwarze Anzüge an und darauf sind Streifen genäht, die dann im Schwarzlicht leuchten. Dabei gab es natürlich noch Variationen und dazu entsprechende Musik. Dazwischen gaben zwei „Clowns“ mit Pantomime ihr Bestes. Hat mich beinahe an FlicFlac erinnert, als die beiden sich im Publikum „Opfer“ suchten. Sie „öffneten“ bei einigen Leuten den Kopf und dann ertönte immer das, was diese Leute wohl gerade in Gedanken hatten.
Das Wetter in Prag hat auch mitgespielt – es war zwar kalt aber nicht nass. Vereinzelt lagen tauende Schneehügel rum. Und am Sonntagvormittag hat die Sonne noch die vielen goldenen Details der goldenen Stadt Prag zum Glitzern gebracht.
„On the road“ musste ich auch so an Dich denken, wie Du jetzt auch irgendwo viel weiter nördlich die vielen neuen Eindrücke aufnimmst. Neue Leute kennenlernst und nach dem ersten Stress auch sicherlich die Zeit dort geniessen wirst.
Sicher schreib ich noch mal was hier, aber jetzt ruft die Matratze

Dein Papa



Hoppe Barbara
( Email )
5.2.07 20:40
Hallo Natascha,

Tatjana hat mir Deine Bloganschrift gegeben, so kann ich auch an Deinen Erlebnissen teilnehmen. Das ist ganz wunderbar und ich bin mächtig stolz darauf, wo sich meine Enkelkinder überall in der Welt rumtreiben.
Zu unserer Zeit war es schon eine große Reise, wenn wir mal von Görlitz nach Bautzen (60 km) mit der Bahn fuhren.
Dazu noch das moderne Kommunikationsmittel. Witzig, das man das Tagebuch von untern nach oben lesen muß.

Heute habe ich den Edelmetalschrott, den Irk und Tatjana aussortiert, haben zum Schrotthändler gebracht und ein paar Euros dafür kassiert. So hat es sich wenigstens gelohnt.

Ich wünsche Dir eine schöne und interessante Zeit in Schweden.

Hey do

Deine Oma



Irk
( Email )
5.2.07 19:20
Hej Natascha!
Tatjana hat mir auch den Link zu deinem Blog >natascha-in-schweden< gegeben. Ich hoffe es geht in Ordnung. Nun kann ich auch direkt an deinen Erlebnissen teil nehmen. Dabei hoffe ich mal ganz doll, dass du eine Menge erlebst und uns hier nicht im Unklaren lässt. Ich/wir fiebern den nächsten Einträgen entgegen.
Also lass es dir gut ergehen.
IRK



Lieblingsschwester
( -/- )
5.2.07 18:30
Hej Natascha!
Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, dass du doch noch soo lange weg bist, dann wird mir ganz flau im Bauch...
Du fehlst hier schon!
In der Schule ist es auch ganz leer,
weil die ganzen 11en Praktikum haben und ein paar Leute aus der 9en sind in Amerika!
Heute war sogar noch ein Fußballturnier der Schule, weshalb auch in meiner Klasse viele fehlten!...
Das hatte auch Vorteile, weil so die ganzen "Lauten" beim Fußball waren!
Außerdem hatten wir ja heute das erste mal Schwimmen!
Du hast recht, ess ist gar nciht mal so schlimm...
aber anstrengend!...puh!
Hab mich erstmal schlafen gelegt!
Ansonsten gibt es nciht viel neues.
Aber auch von mir noch viel Spaß, ich lass von mir hören!
Fühl dich gaaaaanz dolle gedrückt von mir! :-*
Deine Lieblingsschwester Fides.

P.S.: Trage jetzt immer deine Hausschuhe, damit du immer ganz nahe bei mir bist !!!



die, die dich ganz doll lieb h
( -/- )
5.2.07 16:42
hej (hab gehört so sagen die da wo du bist :-))
hab gerade an dich gedacht, da ich meine europaarbeit fertig berichtigt hab =)
dachte ich meld mich auch mal kurz und wünsch dir noch eine schöne zeit...
hab dich lieb



die, die dich ganz doll lieb h
( -/- )
31.1.07 11:58
Hey,
dies ist ein Test. Letztes mal habe ich mich ja ein bisschen blöd angestellt und mein seitenlanger Text ist nie angekommen
*traurig guck*
Ich wünsch dir ganz viel Spaß und werde dich bestimmt ein bisschen vermissen...
*ganz doll drück*



Fred Riedel
( Email )
20.3.06 11:54
Liebe Tochter,
der Flug war wohl kurz mal eben nach Stockholm. Ich hoffe Du bist gut ins und aus dem Bett gekommen heute morgen. Tja viel Schlaf wirds wohl nicht geben. Und das Du mir die 155 Kronen täglich ausgibst. Schöne Grüße an Caro und Kristina und natürlich auch an deine Gasteltern. Wie klappt es mit der Sprache? Caros Mutter spricht ja deutsch,oder?
OK hab nochwas zu tun und wünsche Dir noch einen warmen frühlingstag in Örebro.

dein Urlaubs-Vater



[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung